Custom Rom Error 7

Beim Flashen einer Custom ROM bricht das Custom-Recovery-system mit der Fehlermeldung Error 7 ab. Meist ist ein falsches Custom-Rom, was zum Abbruch führt.Oftmals ist aber auch einfach die Beschreibung im Updater-Script des Custom-Roms verkehrt, oder das Smartpone zickt per se mit der Beschreibung im Script.

Das lässt sich aber leicht beheben. Die zip-datei auf den heimischen PC laden und mittels Doppelklick öffnen, nicht entpacken! Doppelklick zum Öffnen auf META-INF/com/google/android directory und anschließend mit Doppelklick das upater-script öffnen. Der Teil der mit Assert beginnt und mit einem Semikolon endet löschen. Datei speichern und mit Button zurück bis zum zip-file. Anschließend die zip-Datei wieder auf die SD Partition des Smartphones geschoben. In das Recovery booten, erweitertes Löschen, haken bei Dalvik / Art Cache, Cache, System, und Data. Custom Rom neu flashen.

Kein Wlan nach Root mit Magisk

Bei einem gerooteten Handy (in meinem Fall das Essential PH-1) muss in der Regel nach dem Einspielen des monatlichen Updates das Gerät neu gerootet werden.

Das ist insofern kein Problem, da man ja in der Regel die patched_boot.img auf dem Rechner oder Smartphone hat, sofern man mit Magisk gerootet hat. Bisher lief das flashen der patched_boot.img auch immer ohne große Komplikationen. Nach Einspielen des Updates nur nochmal in Fastboot booten und mittels fastboot und mit dem Befehl: “fastboot flash boot patched_boot.img” war das Handy neu gerootet.

Beim letzten Update und einspielen der patched_boot.img allerdings versagte das wlan modul seinen Dienst und ließ sich nicht dazu bewgen, Wlan einzuschalten.

Keine Panik – da passt in der Regel die alte boot.img nicht mehr zum neuen Update. Es muss also einfach eine neue boot.img von Magisk „gepatched“ werden. Die bekomme ich, zumindest für das Essential dort, wo auch das Update heruntergeladen wird. Nur ist das eben nicht die OTA, sondern die Fastboot Datei. Runterladen, exrahieren, die boot.img in den Download Ordner des Handys schieben und Magisk neu flashen lassen. Im Anschlus die neue patched_boot.img auf den Rechner übertragen, evtl, das Update mittels sideload noch mal neu installieren und anschließend die neue patched_boot.img mittels fastboot auf das Handy flashen. Reboot – und fertig.